Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



Veröffentlichungen
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003



http://myblog.de/felixw

Gratis bloggen bei
myblog.de





(1) Der Rattensucher ist ... ein Heftroman.

Wenn ich über den „Rattensucher“ nachdenke und spreche, kategorisiere ich beide Teile als Kurzromane. Dabei lässt sich darüber aus literaturwissenschaftlicher Perspektive sicherlich streiten. Ist Teil eins nicht noch eine Novelle? Ist Teil zwei etwa schon ein Roman? Letztendlich lasse ich diese Frage lieber andere entscheiden, soweit sie daran überhaupt interessiert sind.
Fakt ist, beide Teile erscheinen in Form eines Heftromans. Das heißt, sie sind zweispaltig auf einer DIN A 5 Seite gesetzt, haben eine Klammerheftung statt eines ordentlichen Buchrückens und werden von Literaturwissenschaftlern der alten Schule ebenso wie Feuilletonisten nur unter Androhung überhaupt angefasst.
„Der Rattensucher“ ist aber auch aus anderen Gründen wie ein Heftroman. Er ist geradlinig und auf den Punkt erzählt, flott und spannend. Er ist ein Stück guter Trivialliteratur. Mein „Rattensucher“ ist so geschrieben, dass er im Bus gelesen werden kann, im Wartezimmer, auf der Toilette und nach einem langen Arbeitstag im Bett. Er ist Gebrauchsliteratur im besten Sinne: Literatur zum Lesen.
Ein Freund, der bereits den ersten Teil lesen durfte, wunderte sich etwas über die Geradlinigkeit. Das sei ja gar nicht wie die „Wanderdüne“. Nein, ganz sicher nicht, aber das soll auch nicht so sein. Trotzdem bleibt es ein echter Woitkowski: Vordergründig eine interessante, spannende Geschichte und hintergründig Vieles, dass niemand finden muss, um Spaß an dem Zweiteiler zu haben.

„Der Rattensucher“ erscheint Ende März und Anfang April als Heftroman-Zweiteiler in der Lit.Limbus-Reihe des Wunderwaldverlags.
16.2.12 13:26
 
Letzte Einträge: Dies und das



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung